Atatürk aus meinem Fenster

Zum Gedenktag des Republikgründers Mustafa Kemal Atatürk möchte ich ihn aus meinem Fenster beschreiben.

Die heutige Türkei ist, wenn man die kleinen Randgruppen vernachlässigt, in zwei Lager gespalten. In dem einen Lager sitzen die orthodoxen Muslime und demgegenüber steht das säkular getragene Lager. Spätestens seit dem 18. Jahrhundert (Patrona Halil Aufstand-Druckpresse) existiert ein erbitterter Kampf zwischen diesen Lagern. Der Dreh- und Angelpunkt des Ganzen Getöses ist hierbei die Anwendung der Religion im öffentlichen Leben.  Die Ausübung der Religion im öffentlichen Leben wird aber nicht nur von dem Tragen eines Kopftuches bestimmt. Die fundamentalistisch, orthodoxe Haltung wird sehr gut in der heutigen Regierungshaltung deutlich.

Zunächst wurden seitens der Regierung die universellen Freiheitsrechte in Anspruch genommen, um verwehrte Rechte, wie z.B. das Tragen eines Kopftuches an Hochschulen, zu erhalten. Das die Menschenrechte für die Regierung nicht als Rechtsgrundlage dient, sondern dem einzigen Ziel, der Umsetzung der orthodoxen Ideologie wurde klar, als die Freiheitsrechte anderer durch staatliche Hand geschnitten wurde. Seitdem haben viele Menschen ihre Lebensgrundlage aufgrund ihrer politischen Haltung, dem Decolleté ihrer Kleidung oder anderen, den „islamischen Werten“ entgegenstehenden Gründen verloren. Andere haben gar ihr Leben verloren.

Diese Geisteshaltung steht somit jedem individuellem Lebensstil, jeder Selbstentfaltung und Selbstverwirklichung entgegen. Es ist jedoch bei weitem nicht so extrem wie es im 20. Jahrhundert der Fall war. Denn in der heutigen Zeit, in dem das Internet  als Medienkraft vorhanden ist, wirkt sich diese Kraft, mit dem Mittel des Gesichtsverlust auf dem internationalen Parkett als Handlungsschranke, die die Regierenden von größeren Dummheiten zurückhält.

Mustafa Kemal lebte im 20. Jahrhundert. In einer Zeit, in dem die Geisteshaltung ohne Schranken in ganzer Wucht wüten und toben konnte. Die Bevölkerung ließ sich von seinen Dorfpredigern aufstacheln. Zu was ein dermaßen aufgestachelter Mob, ungehindert der Schranken imstande ist, wurde uns im Jahr 1993 in Sivas vor Augen geführt. Atatürk sah nun  die Früchte der Aufklärung im Westen auf der einen Seite und blickte auf die mehrheitlich orthodoxe Geisteshaltung in seinem Land, auf der anderen Seite. Getrieben von dem Willen, das Land auf einen aufgeklärten, modernen Stand zu bringen, brachte er, entgegen  großen Widerständen, viele fortschrittliche Reformen über Nacht durch. Aber der Kampf währt noch heute und wird solang die moderaten Stimmen im orthodoxen Islam nicht die Oberhand gewinnen noch weiter währen.

Aus diesem Fenster sehe ich Atatürk.

In diesem Sinne, euch einen schönen 10. November.

Euer Ömer

10 Replies to “Atatürk aus meinem Fenster”

  1. Thank you for every one of your hard work on this web page. My aunt really loves making time for investigations and it’s really obvious why. Most of us learn all of the lively mode you offer priceless suggestions through this web site and even increase participation from some other people on the matter so our favorite girl is now starting to learn a lot of things. Take advantage of the rest of the year. You are always doing a remarkable job.

  2. I am also commenting to let you know of the great encounter my friend’s daughter found reading through your web page. She figured out numerous issues, not to mention what it’s like to have an amazing giving mood to have men and women really easily have an understanding of selected hard to do subject areas. You really exceeded our own expectations. Many thanks for imparting the interesting, safe, explanatory and even easy thoughts on the topic to Janet.

  3. I am also writing to make you know what a impressive encounter my friend’s girl gained reading through your web page. She learned plenty of pieces, which include what it’s like to possess an amazing helping mood to let most people smoothly know several impossible subject matter. You truly exceeded our own expectations. Thank you for offering these necessary, safe, explanatory and even fun tips about this topic to Julie.

  4. I am also commenting to let you know of the helpful encounter my friend’s daughter found reading through your web page. She figured out numerous issues, not to mention what it’s like to have an amazing giving mood to have most people really easily know selected impossible subject areas. You really exceeded our own expectations. Many thanks for imparting the invaluable, safe, explanatory and even easy thoughts on the topic to Janet.

  5. I am also commenting to let you know of the helpful encounter my friend’s daughter found reading through your web page. She figured out numerous issues, not to mention what it’s like to have an amazing giving mood to have most people really easily know selected impossible subject areas. You really exceeded our own expectations. Many thanks for imparting the interesting, safe, explanatory and even easy thoughts on the topic to Janet.

  6. Thanks for the useful information on credit repair on your web-site. The thing I would offer as advice to people will be to give up a mentality they will buy at this moment and pay back later. As being a society most people tend to repeat this for many factors. This includes family vacations, furniture, plus items we really want to have. However, you must separate a person’s wants from the needs. When you’re working to fix your credit score you really have to make some trade-offs. For example you possibly can shop online to economize or you can click on second hand suppliers instead of highly-priced department stores to get clothing.

  7. I am glad for writing to make you know what a incredible encounter my friend’s girl gained studying your web page. She learned plenty of pieces, which include what it’s like to possess an awesome helping mood to let other folks smoothly know just exactly several multifaceted subject matter. You truly exceeded our own expectations. Thank you for offering these necessary, safe, explanatory and even fun tips about this topic to Julie.

  8. I am glad for writing to make you know what a nice encounter my wife’s girl had studying your web site. She mastered several pieces, which include what it’s like to possess an awesome helping nature to let other individuals very easily know precisely some problematic subject matter. You truly exceeded people’s expectations. Thank you for presenting these practical, trusted, informative and in addition fun tips about this topic to Kate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.