DIY – Der Tisch

Nach einer langen Aufschiebung konnte ich heute endlich den Tisch fertigstellen.

Das ganze lief bisher folgendermaßen ab:

Ich stellte mir die Frage, was nach dem Bett noch mit meinen bescheidenen Heimwerkerfähigkeiten gebaut werden könnte. Den Bedarf auf der einen Seite checkend und meine Fähigkeiten auf der anderen Seite abwiegend kam ich dann zum Entschluss mir ein Tisch zusammenzuwerkeln. Die Absicht gefasst ging ich im Kopf den Prozess durch:

  1. Finde schöne Bretter
  2. Überlege dir wie du die Beine des Tisches hinbekommst
  3. Richte die Bretter zurecht
  4. Montiere alles
  5. Oberflächenbehandlung ist der polierte Abschluss des ganzen

Punkt 1 und 2

Im Baumarkt des Vertrauens sollte der kritischste Punkt an dem Vorhaben, nämlich Punkt 2, die Tischbeine, von selbst erledigen. Der Baumarkt bot mir neben schönen Brettern auch gleich die Tischbeine mit an. Auf den benötigten Maß gevierteilt ging ich dann auch grinsend mit Tischbeinen und Brettern bestückt nach Hause.

Punkt 3

Zunächst fand sich keine Zeit, doch die erste Möglichkeit das Projekt voranzutreiben brachte mich ins Heimwerkerparadies in Stuttgart-Feuerbach, in den Hobbyhimmel. Hier holte ich mir zunächst eine Einweisung in die Gerätschaften. Die große Holzkreissäge besitzt nämlich das Potential neben Holz, auch menschliches Gewebe abzusägen. In der Vorsicht geschult trat ich dann an meine Bretter zu richten. Ehrlicherweise wollte mir das zunächst nicht so gut gelingen. Die Befürchtung in der Absicht die Bretter zu richten am Ende dann nichts mehr von den Brettern übrig zu haben, weil ich ständig erneut ansetzen musste, war nicht das Produkt meines Hypochondergeistes, denn obwohl meine Bühne doch recht gut besetzt ist, einen hypochondergeist ist nicht mitunter, sondern es war die natürlich, vernünftige Voraussicht. Die Meinung die Bretter perfekt ausgerichtet zu haben, mir mantraartig vorsingend ging ich mit den Brettern am Unterarm und der Schleifmaschine in der Hand wieder nach Hause. Und wieder verging viel Zeit und ich aß in der Zwischenzeit auf einem Pikniktisch, das mir ständig das Gefühl gab, bald von Ameisen und Bienen besucht zu werden.

Punkt 4

Am letzten Wochenende fand sich wieder die nötige Zeit um nun die Montage zu bewerkstelligen. Der durchaus unkomplizierte Prozess nahm mir den ganzen Tag in Anspruch. Ihr müsst wissen, jeder Prozess ist eine Überlagerung der Willen von unterschiedlichen Subjekten. In diesem Fall war es mein Wille geradeaus zu sägen und der Wille der Sägemaschine krumm zu sägen. Natürlich war ich dann dominanter.

Punkt 5

Heute ist ein feierlicher Tag, den ich mit dir liebe Welt teilen möchte. Heute habe ich Punkt vier des Programms abgeschlossen und die Oberflächenbehandlung durchgeführt. Dieser Punkt bestand im Verteilen von Flüssigkeit, welches ich mit Bravour ausübte. Und nun genießt das Kunststück.

Das Ergebnis

img_73291

7 Replies to “DIY – Der Tisch”

  1. I intended to compose you a bit of note in order to give many thanks again considering the beautiful basics you’ve contributed above. It’s extremely generous of people like you in giving easily all a few people could have advertised as an e-book in making some bucks for their own end, certainly considering that you could have done it if you considered necessary. The concepts additionally acted as a easy way to be aware that many people have a similar desire just as mine to figure out a great deal more concerning this condition. Certainly there are a lot more enjoyable instances ahead for folks who check out your blog.

  2. I am commenting to let you know of the fine encounter my cousin’s daughter experienced reading your site. She even learned many issues, not to mention what it’s like to have a wonderful giving mindset to have many people quite simply grasp chosen hard to do subject areas. You really exceeded our expectations. Many thanks for giving the insightful, healthy, educational and as well as easy thoughts on the topic to Jane.

  3. I simply wanted to thank you so much once more. I am not sure the things that I would’ve sorted out without the type of points provided by you on such a problem. It has been a very frightful dilemma in my circumstances, however , noticing the skilled mode you processed that made me to jump over fulfillment. I am happier for this help and in addition hope that you know what a great job you are always getting into instructing others through the use of your web blog. I know that you have never encountered all of us.

  4. My spouse and i got really joyous that Jordan managed to do his reports through your precious recommendations he had through the web pages. It is now and again perplexing to just find yourself handing out secrets and techniques which people may have been selling. So we keep in mind we have got the writer to give thanks to for that. The most important illustrations you have made, the simple web site navigation, the relationships you will help to foster – it’s got many overwhelming, and it’s really leading our son in addition to the family know that the situation is exciting, which is rather mandatory. Thank you for everything!

  5. I simply needed to thank you so much once again. I am not sure the things that I would’ve made to happen without the type of smart ideas revealed by you over such a situation. It seemed to be a very frustrating issue in my opinion, however , observing the very specialised strategy you resolved that made me to leap over gladness. I am just happy for this information and then pray you realize what a great job you happen to be providing teaching people today thru your web page. More than likely you have never got to know any of us.

  6. Thanks for the tips on credit repair on all of this blog. What I would advice people is to give up the mentality that they can buy now and pay later. As a society we tend to do this for many things. This includes vacations, furniture, and items we want. However, you need to separate your wants from all the needs. While you are working to improve your credit score you have to make some sacrifices. For example you can shop online to save money or you can go to second hand stores instead of expensive department stores for clothing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.